Sie geh√∂rt zur Gattung der Asiatischen Landschildkr√∂ten und lebt im S√ľdwesten von Indien. Ihre Populationen sind auf die Westghats beschr√§nkt. Die Travancore-Landschildkr√∂te ist in der Heimat stark gef√§hrdet, kann aber dennoch in ihrem Verbreitungsgebiet sehr h√§ufig gesehen werden. Die gr√∂√üte Bedrohung besteht durch den Menschen, der diesen Schildkr√∂ten den Lebensraum abholzt und Plantagen f√ľr Kaffee, Tee und Kautschuk erschafft.

Lebensraum

Das Habitat der Travancore-Schildkr√∂te besteht aus feuchten und dauerhaft gr√ľnen W√§ldern. Das man die Tiere im Habitat nur selten sehen kann, liegt an den H√∂hlen die sie sich graben um Schutz zu suchen. Auch unter Laubschichten halten sie sich gerne auf. Auf H√∂henlagen bis 450 Metern meiden die Tiere die Mittagszeit. In den Morgenstunden und am Abend wird sich um Futter gek√ľmmert. Es handelt sich bei der Travancore-Landschildkr√∂te um d√§mmerungsaktive Tiere.

Körper & Merkmale

Die Travancore-Schildkröte kommt auf ein Gewicht bis zu 3 Kilogramm. Sie ist mit ihren 33 Zentimeter Panzerlänge bei Männchen und 27 Zentimetern bei Weibchen eine mittelgroße Landschildkröte. Der Panzer hat eine oliv- bis braunfarbige Grundfläche. Der Panzer ist eher flach, aber länglich geformt. Die bereits dunkle Grundfarbe wird zudem durch schwarze Flecken auf den Schilden geziert. Gelbe Schuppen zeichnen die Beine der Travancore-Schildkröten und der Kopf ist gelbbraun.

M√§nnliche Tiere haben einen deutlich dickeren und l√§ngeren Schwanz, deren Spitze in einem Hornnagel endet. √Ąltere Tiere haben ein verbreitertes Panzerende, w√§hrend Jungtiere ein eher rundes Ende haben.

Nahrung

Auf dem Speiseplan der Tiere stehen Bambussprossen, Fallobst, Bl√ľten und nat√ľrlich Pilze sowie Gr√§ser. Die Schildkr√∂ten ern√§hren sich √ľberwiegend vegetarisch, manchmal aber auch von Insekten. In Gefangenschaft findet man die Tiere sehr selten da die Haltungsbedingungen aufgrund hoher Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sehr anspruchsvoll sind. Auch die Ern√§hrung mit ausschlie√ülich bei uns auffindbaren Wildkr√§utern und Gr√§sern w√§re zu mager.

Paarungszeit

Travancore-Schildkr√∂ten haben ihre aktive Paarungsphase von November bis Januar jedes Jahr. Die weiblichen Tiere sind dabei nur sehr schwer f√ľr die M√§nnchen zu erobern, denn sie pressen sich ziemlich kr√§ftig in den eher weichen Bodengrund, was eine Fortpflanzung f√ľr die m√§nnlichen Tiere sehr schwer macht. Wenn ein Weibchen dann nachgibt und es zur Paarung kommt, werden nach etwa 150 Tagen kleine Schildkr√∂ten mit einem Gewicht von bereits stolzen 30 bis 35 Gramm schl√ľpfen. In einem Gelege befinden sich nur ein bis drei Eier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*